Image

C-ITS Korridorausrüstung

Zukunftssichere V2X Systeme für Autobahnen, Städte und Gemeinden

Spätestens mit der Einführung der V2X Kommunikation in einem Volumenmodells eines großen deutschen Automobilherstellers ist diese Technologie in großer Stückzahl auf der Straße angekommen. Doch in diesem Netzwerk mit dem Ziel, den Verkehr sicherer, komfortabler und effizienter zu machen, spielt auch die Verkehrsinfrastruktur eine entscheidende Rolle. Die sogenannten V2I oder I2V Nachrichten (Vehicle-to-Infrastructure oder Infrastructure-to-Vehicle) sorgen z. B. mit Informationen zur Kreuzungstopologie und den Schaltzeiten der Lichtsignalanlagen für innerstädtische Verkehrsflussoptimierungen und eignen sich hervorragend für Priorisierungen von Schaltzeiten z. B. bei Sondereinsatzfahrten (Polizei, Feuerwehr) oder dem öffentlichen Nahverkehr (Bus, Tram). Auf Autobahnabschnitten dienen sie als Informationsquelle einerseits (Tempolimits, Spursperrungen) oder andererseits für Warnungen vor Gefahrstellen (Liegengebliebenes Fahrzeug, Unfall, gefährliche Fahrbahnstellen bei Vereisung / Öl etc.).

 

Die NORDSYS rüstet seit Jahren gesamteuropäische C-ITS Korridore mit waveBEE® Systemen aus und ist als Partner in den entscheidenden Forschungs- und Förderprojekten beteiligt, u.a. in CROADS und CRGUN mit dem Ziel, eine europaweite Harmonisierung der V2X Botschaften auf Seiten der Infrastruktur zu erreichen.

Unsere Leistungen

  • Road Side Units mit kompletten Antennensets
  • Fahrzeugausrüstung für Servicefahrzeuge
  • Simulatoren für funktionale Feldtests
  • Analysesysteme auf Nachrichtenebene
  • Consulting- und Engineering-Leistungen

Zusätzlich zu der „klassischen“ technischen Ausrüstung mit RSUs (Road Side Units) für das Aussenden und Empfangen von V2X Botschaften auf Seiten der Infrastruktur bietet die NORDSYS ein einzigartiges Portfolio an Simulations- und Analysewerkzeugen für die funktionale Überprüfung der Anlagen und V2X Funktionen sowohl für Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten der Anlagenhersteller als auch bei Inbetriebnahme und Wartung durch den Anlagenbetreiber.

Beispiele

Anwendungsfall
Innerstädtische Road Side Unit soll Fahrzeugbotschaften (CAM) an die Verkehrsmanagement Zentrale senden, um Grundlagen für Verkehrsflussoptimierung durch Anpassung von Schaltzeiten der Lichtsignalanlage zu schaffen.
Lösung

Mit waveBEE® V2X Simulationssystemen können massenhaft V2X Botschaften von Fahrzeugen (CAM Botschaften) simuliert, erzeugt und real über die Luftschnittstelle ausgesendet werden, ohne eine Testflotte von V2X ausgerüsteten Fahrzeugen zu benötigen. Ebenso können auch Priorisierungen für ÖPNV simulativ getestet werden (SSEM/SREM).

Anwendungsfall

Bei der Inbetriebnahme von Road Side Units soll sichergestellt werden, dass die ausgesendeten V2X Botschaften zu den Schaltzeiten der Lichtsignalanlagen (SPATEM / MAPEM) den tatsächlich im Lichtbild gezeigten Signalen entspricht.

Lösung

Die waveBEE® Analysesysteme zeigen dem Verkehrsanlagentechniker live und direkt vor-Ort den Schaltzyklus auf V2X Nachrichtenebene an und ermöglicht eine sofortige Überprüfung. 

Im Fehlerfall bieten umfangreiche Aufzeichnungsmöglichkeiten und der Expertenmodus dem Verkehrsingenieur oder Anlagenentwickler im Labor Einblick in alle Nachrichtendetails zur Fehleranalyse.

Anwendungsfall

Im Rahmen von Anlagenwartung (z.B. nach einem Update) soll sichergestellt werden, dass die an einer Autobahn-Schilderbrücke montierte Road Side Unit informative V2X Botschaften (IVIM) passend zu den elektronischen Wechselzeichenanlagen aussendet, z.B. Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Überholverbote.

Lösung

Mit in Service-Fahrzeugen nachrüstbaren waveBEE® V2X Visualisierungssystemen kann im Vorbeifahren direkt die Übereinstimmung der Wechselzeichenanlage mit dem Nachrichteninhalt der Road Side Unit abgeglichen werden.

Zugehörige Produkte