Produktnews: V2X Szenario Generator waveBEE®creator für HiL Teststände

creatorDie NORDSYS GmbH, ein führender Anbieter von V2X-Systemlösungen, bietet den V2X-Szenario-Editor waveBEE®creator ab sofort auch für das Entwicklungs- und Testsystem waveBEE®plus an. Mit der Software-Lösung kann der Entwicklungs- oder Versuchsingenieur mit wenigen Mausklicks komplexe infrastrukturbasierte V2X-Testsituationen definieren. Aus diesen Szenarien generiert das waveBEE®-System dann reale und korrekte V2X-Nachrichten. Die waveBEE®plus dient als multiple Sendestation in HiL-Testständen, während die autark arbeitende waveBEE®to-go als Testequipment im Feld zum Einsatz kommt. Somit ist die Durchführung identischer Tests unter Laborbedingungen wie auf einer Teststrecke möglich. Ein Szenario kann dabei einen Einzelnen oder die Abfolge mehrerer Test-Cases abbilden.

 

„Der waveBEE®creator ist im Zusammenspiel mit waveBEE®to-go und waveBEE®plus mit seinen Funktionen zurzeit einzigartig am Markt, denn die Software erlaubt einen schnellen Aufbau von virtualisierten V2X-Netzwerkumgebungen mit mehreren V2X-Stationen und multiplen Nachrichtentypen, ohne die sonst hierfür erforderlichen vielfachen V2X-Modems. Komplexe V2X-Szenarien können komfortabel auf einer interaktiven Karte erstellt werden. Das Erzeugen und Aussenden aller für das Szenario benötigten V2X-Nachrichten erfolgt anschließend mit unserer Hardwarelösung waveBEE®to-go auf einem einzigen Gerät. Diese Funktionalität steht jetzt auch für die Plattform waveBEE®plus“ zur Verfügung, erklärt Manfred Miller, geschäftsführender Gesellschafter bei der NORDSYS GmbH.

Unterschiedliche Nachrichtentypen verwendbar

Eine Besonderheit des Systems liegt darin, dass die frei definierbaren Szenarien an jedem Ort der Erde reproduzierbar und konform zu den regionsspezifischen Kommunikationsstandards ausgeführt werden können. Der Szenario-Editor erlaubt ein übersichtliches Bearbeiten von Szenarien direkt auf der Karte. Die unterschiedlichen Nachrichtentypen wie CAM, DENM, SPAT, MAP oder BSM werden auf einer interaktiven Karte dargestellt und können detailliert mit wenigen Mausklicks konfiguriert werden. Die Software erlaubt dabei nur die Erzeugung standardkonformer Nachrichteninhalte, sodass unnötige Fehlerquellen durch ungültige Nachrichtenformate ausgeschlossen werden können.

Editierbare V2X-Events

Bei einem Prozessdurchlauf erzeugt der Anwender virtualisierte V2X-Sendestationen und Nachrichten verschiedener Typen einfach per Mausklick. Sämtliche Parameter des Nachrichtentyps sind dabei innerhalb der vorgegebenen Standards editierbar. Ein Beispiel wäre eine event-getriggerte Nachricht vom Typ DENM (Decentralised Environmental Notification Message) für ein liegengebliebenes Fahrzeug, die neben anderen folgende Parameter haben kann: Wie lang soll die Meldung gesendet werden, an welchem Ort ist das Fahrzeug platziert, welchen Relevanzbereich hat der Event etc.

Szenario weltweit anwendbar

Sobald das Szenario finalisiert ist, kann das gesamte Szenario mit den definierten Sendestationen, Triggern und Nachrichtentypen gespeichert und jederzeit wieder aufgerufen, verändert oder auch komplett an einen anderen Ort verlegt werden, um reproduzierbare Umgebungen für Tests und Erprobungen gewährleisten zu können.

Auf mobile und stationäre Hardware übertragbar

Der Clou: Das Szenario-File kann drahtlos auf die mobile Lösung waveBEE®to-go übertragen werden. Sowohl die „plus“ als auch die „to-go“ erzeugen ITS G5 IEEE802.11p-Nachrichten aus den Szenariodaten und senden diese real aus, so als ob alle V2X-Sender tatsächlich in der Umgebung vorhanden wären. Mittels einer Android-App können die Szenarien mit einem mitgelieferten Android-Tablet auch vor Ort weiter konfiguriert werden. Über einen integrierten Akku ist das „to-go“ System im freien Feld rund 6 bis 8 Stunden einsetzbar. Ein gleichzeitiges Laden, zum Beispiel über ein Fahrzeug-Bordnetz, ist möglich.

Jetzt erhältlich für die waveBEE®plus

„Um das Testen im Labor wie auch bei Realfahrten auf Basis exakt gleicher Testcases bzw. Testszenarien zu ermöglichen, haben wir die waveBEE®plus noch stärker in unser V2X Eco-System integriert. Hierbei standen die Wünsche unserer Kunden im Vordergrund, einheitliche Testverfahren zu verwenden, die eine Feedbackschleife vom Labor ins Feld und zurück ermöglichen“, so Miller über die Beweggründe für diese Erweiterung des Funktionsumfangs.

 

Von uns für Sie

Eine Übericht über unser Leistungsspektrum

img-bullet-auto

Automotive

Von der Idee bis zur Realisierung entstehen bei uns Fahrerassistenz-, Infotainment- und Kommunikationssysteme von morgen.

weiterlesen...

img-bullet-mobile

Intelligente Mobilität

Von Car-Sharing Lösungen, über Connected Infotainment bis zur Erntesteuerung "Mähdrescher on Mobile".

weiterlesen...

img-bullet-it

Informationstechnik

Die steigende Komplexität der Informationstechnologie erfordert erfahrene Spezialisten.

weiterlesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen